Propaganda

(lateinisch)

systematische Werbung für bestimmte Ziele, Ideen und Theorien. Propagandamittel sind Presse, Funk, Fernsehen, Film, Plakate, Flugblätter, Handzettel, Postwurfsendungen, Vorträge, Versammlungen usw. Besonders auf dem Gebiet der politischen Meinungsbildung spielt die Propaganda, z.B. die Wahlpropaganda, eine große Rolle.

Quelle: Brockhaus


Die Propaganda als Lügenmaschinerie - wenn Halb- und Unwahrheiten verbreitet werden,

und kaum jemand kritisch hinterfragt und nach Beweisen verlangt.


Die Lügenpropaganda dürfte so alt sein wie die Menschheit.

Lügen stossen solange auf fruchtbaren Boden, solange die Wahrheit nicht zutage tritt.

Lügen werden solange verbreitet, solange die Lügner nicht bestraft werden.


Anders als wie bei der Notlüge (Schutzmechanismus) dient die Lüge dazu, Menschen bewusst in die Irre zu führen.

Wer etwas behauptet, der sollte/muss den Beweis für seine Behauptung antreten können!


Beispiel Bibel

Kaum ein Wissenschaftler zweifelt mehr daran, dass die Bibel nicht nur von Menschen, für Menschen geschrieben worden ist; sondern das es sich dabei um jüdische (AT) um römische (NT) Propaganda handelt.

Unzählige Schriftrollen ( u.a. Kumran) wurden zwischenzeitlich gefunden, die eindeutig aus der Zeit von vor ca. 2000 Jahren stammen. Inhalte, die nicht in der Bibel zu finden sind. Warum?

Maria, als Sünderin hingestellt, als Hure (Männerdomäne katholische Kirche), wird in anderen Schriftstücken als wichtigste Jüngerin zitiert, die vermutlich mit Jesus sogar intim zusammen war. Nicht auszuschliessen, das Jesus Kinder gezeugt haben könnte.

Jesus als auferstandener Gott, auch das wurde abgeschrieben, nämlich aus der ägyptischen Propaganda um Iris und Osiris. Also wieder nichts neues weltbewegendes, wie Experten aus aller Welt bestätigen können.

Unterschlagen wurden auch Schriften, wonach Jesus gelehrt haben soll, dass der wahre Glaube frei ist, von innen heraus kommt, und kein Eigentum von Kirchen und Organisationen ist.


Beispiel Krieg

Unlängst kam ein TV Bericht in einem der ZDF-Spartenkanäle, wo es um die Heuchelpropaganda ging, wenn in den Medien Werbung für Krieg gemacht wird.

Vietnam; Nordvietnamesen hätten angeblich einen amerikanischen Zerstörer beschossen. Ein langer Krieg begann, Millionen toter und verkrüppelter Menschen, Millionengewinne für die Waffenindustrie; und später kam heraus, es hat überhaupt kein Anschlag auf ein amerikanisches Kriegsschiff stattgefunden.

Irak; Hussein verfüge angeblich über die Atombombe und Massenvernichtungswaffen. Wir alle wissen, es war eine Lüge. Wieder Hunterttausende von toten und verkrüppelten Menschen, und wieder lachen sich Waffenindustrie und Politiker eins.

Wer vor Beginn des Irak und Afghanistan Krieges kritische Fragen stellte, der wurde belächelt, bedroht, ausgeschlossen.

2. Weltkrieg; Polen hätten auf Deutschland geschossen, es müsse zurückgeschossen werden. Auch das eine Lüge.

Zu alle dem kommt noch hinzu, dass man davon ausgeht, das im 1. Weltkrieg ca. 90% der Opfer Soldaten gewesen sind, im 2. Weltkrieg nur noch 70%, im Vietnam Krieg 50%, und jetzt in Irak- und Afghanistan weniger als 20%. Im Klartext, immer mehr Zivilisten lassen ihr Leben für sinnlose Kriege. Das Friedensgesülze von Hitler / Bush pure Heuchelei und eiskalte Berechnung.


Beispiel Justiz

In einem Rechtsstaat, wo Juristen dem Gesetz gegenüber verpflichtet wären, mit allen Konsequenzen, würde nach der tatsächlichen Beweislage gehandelt und geurteilt werden. IM ZWEIFEL FÜR DEN ANGEKLAGTEN ( In dubio Pro Reo)


Wie aber sieht die Politik weltweit aus? Ein Apparat, der sich selber kontrolliert, also gar nicht. Kritische Fragen und Berichte unerwünscht.

Da werden Bänker, Wirtschaftsbosse, Politiker und Juristen überführt, über jeden Zweifel erhaben, und was passiert? Freispruch oder Bewährung. Den Tätern könne keine Absicht unterstellt werden, sie hätten unbewusst gehandelt oder seien für ihre Taten nicht verantwortlich gewesen.

Deckt aber jemand politische / juristische Sauereien auf, so wird dieser Jemand juristisch fertig gemacht, weil er Dinge gesagt / geschrieben haben soll, die weder stimmen, noch bewiesen werden können. Da werden Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung unterstellt, weil politische und juristische Verbrecher die Wahrheit nicht vertragen können. So wird man die Weltverbesserer los, und die Lügner und Betrüger können weitermachen wie bisher.

In den USA gibt es das Justiceproject und das Innocenceproject. Hier haben sich Rechtsanwälte, Jurastudenten und Opfer zusammengeschlossen und schon vielfach nachgewiesen, wie schlampig Staatsanwälte arbeiten; und mit Lügenpropaganda die Geschworenen und die Öffentlichkeit beeinflussen. Nahezu jeder vierte zum Tod Verurteilte sei entweder nicht zweifelsfrei überführt, oder klar ersichtlich unschuldig.


Als Beispiel sei hier in Deutschland der Fall Ulvi Kulac genannt, von der Boulevardpresse als Kinderschänder und Mörder hingestellt, trotz fehlender Beweise. Ein junger Mann, geistig behindert, der ohne die Anwesenheit von Ärzten/Anwälten vor der Polizei zu einem Geständnis getrieben wurde. Mit weit über 120kg Lebendgewicht soll er ein kleines Mädchen über 15 Minuten hinweg im Dauerlauf verfolgt, sie umgebracht und verscharrt haben. Die Ermittlungen der Soko 1 ergaben, Ulvi Kulac war dazu zum einen körperlich und geistig gar nicht in der Lage, zum anderen wurden überhaupt keine Spuren gefunden, weder in der Wohnung des Ulvi, noch in der des verschwundenen Mädchen (bis heute wurde das Opfer nicht gefunden), die auf sexuellen Missbrauch hinweisen würden. Die Soko 1 hatte daraufhin die Ermittlungen eingestellt. Danach wurde eine 2. Soko tätig, die an den Beweisen vorbei nur eines wollte, ein mittelalterliches Geständnis.


Wenn das unsere Zivilisation sein soll, garniert mit 1 Euro Sklavenjobs auf der einen Seite, und sozial vollgefressene Verbrecher auf der anderen Seite - dann sehe ich das Ende der Menschheit nicht mehr fern.

Die Zerstörung der Umwelt (Profitgier) sorgt dafür, dass sich diese Verbrechner auch noch ihr eigenes Grab schaufeln.

Wir haben es hier nicht mit Fortschritt zu tun, sondern mit dem tiefsten Mittelalter!


03.11.2008 R.Schmidt Menschenrechtler